top of page
  • kim

B, wie Business Intelligence

Aktualisiert: 22. Juli 2020

Die Definitionen von Business Intelligence (BI) weichen je nach Autoren stark voneinander ab.


Einigkeit herrscht jedoch bei zahlreichen Veröffentlichungen darüber, dass ein wichtiges Ziel der BI ist, mithilfe von Analysewerkzeugen und datengetriebenen Konzepten Entscheidungsträger, also beispielsweise der Geschäftsführung oder Projektleitung, Daten in einer Form aufzubereiten, dass sie für das Treffen eines Entscheidung aktiv unterstützen.

Die Entscheidung also nicht auf der rein subjektiven Sicht und Erfahrung des Entscheiders „+20% Aufschlag hat eigentlich immer gepasst“ getroffen wird, sondern daten- und technologiebasiert.

Die Datenanalyse soll dabei nicht die Entscheidung abnehmen, sondern als Stütze agieren.


Nach den Ergebnissen des Gartner Magic Quadrant für Business Intelligence Tools zählen Tableau

und Microsoft Power BI zu den führenden BI-Tools am Markt (Stand Februar 2020).