top of page
  • kim

Microsoft Power Platform Solution fĂŒr den hydraulischen Heizungsabgleich

Ist Eure Heizung eigentlich hydraulisch abgeglichen đŸ€”â“


Zuletzt durften wir in einem Kundenprojekt Energiewende hautnah miterleben, gestalten, tief in das Thema Heizungstechnik einsteigen und viel ĂŒber eine Heizungsanlage lernen. đŸ€“


Der hydraulische Abgleich ist ein wichtiges Werkzeug, um in GebĂ€ude 15 % - 20 % Energieeinsparungen zu erreichen. Durch die gezielte Drosselung oder Erhöhung von Volumenströmen (hier: wie viel Wasser fließt in Zeit X durch meinen Heizkörper) kann eine optimale Versorgung aller HeizflĂ€chen mit der notwendigen und optimalen Warmwassermenge erreicht werden.


Ziel der Entwicklung einer individuellen Low-Code Lösung fĂŒr den hydraulischen Abgleich war die erhebliche Effizienzsteigerung bei der Datenaufnahme, Berechnung, Dokumentation sowie die Erhöhung von Prozesssicherheit und der Minimierung von Datenverlusten. Die wesentlichen Ergebnisse werden im Folgenden zusammengefasst.


Datenaufnahme

Die Datenaufnahme der Kunden- und GebĂ€udedaten erfolgt ĂŒber ein digitales EndgerĂ€t (Tablet). Dabei kann der Monteur Angaben zum Kunden, GebĂ€ude sowie zu sĂ€mtlichen RĂ€umen und darin befindlichen HeizflĂ€chen tĂ€tigen.

Dadurch konnte das bestehende Papierformular vollstĂ€ndig abgelöst werden und eine strukturierte & standardisierte Dateneingabe mit direkter Projektzuweisung und Standardwerten erreicht werden. FĂŒr Mitarbeiter*in im Außendienst und Innendienst eine enorme Arbeitserleichterung und im Sinne der Nachhaltigkeit eine hohe Papiereinsparung.


Berechnung von Ventilvoreinstellungen

Sofern der Monteur sĂ€mtliche Daten zur Berechnung erfasst hat, gelangt er auf eine GesamtĂŒbersicht, die ihm die notwendigen Informationen zur korrekten Einstellung ausgeben. Auf dieser Übersicht können zudem sĂ€mtliche erfassten Daten in strukturierter Weise (GebĂ€ude > Heizkreis > Raum > HeizflĂ€che > Ventilvoreinstellung) eingesehen und ggf. angepasst werden fĂŒr eine optimale Auslegung.